Autor: Florian Haas

Fundierte Verhandlungsbasis – 
Mit einem Bauschadensgutachten sind Bauherren für Streitigkeiten gewappnet

Baustreitigkeiten können für Bauherren schlimmstenfalls zu einer langwierigen und teuren Angelegenheit werden, die zudem gehörig an den Nerven zehrt. Solche Streitigkeiten etwa im Zusammenhang mit Baumängeln und daraus resultierenden Bauschäden lassen sich nie ganz ausschließen, selbst dann nicht, wenn der Bau gut vorbereitet und auf den ersten Blick fachgerecht ausgeführt wurde. Je früher Schäden und die sie verursachenden Mängel erkannt und offen angesprochen werden, desto größer sind auch die Chancen zur Streitbewältigung. Fakten auf den Tisch legen Bei Baustreitigkeiten während oder nach der Bauzeit ist es für den Bauherrn gut, wenn er Fakten auf den Tisch legen kann. Noch...

weiterlesen

Die Bauabnahme hat enorme Rechtswirkung – Schwachstellen und Mängel rechtzeitig erkennen

Die meisten Bundesbürger sind heute bereit, beim Hausbau hohe Beträge in die Energieeffizienz zu investieren. Damit wollen sie langfristig den Werterhalt ihrer Immobilie sichern und sich unabhängiger vom Energiemarkt machen. Hausanbieter haben sich auf diese Wünsche eingestellt und werben mit niedrigen Energieverbrauchswerten. Damit die Werte auch wirklich eingehalten werden, muss das verwendete Material frei von Fehlern und nach Herstellervorschrift korrekt verarbeitet sein. Luftdichtigkeitsprüfung und Bauthermographie Mit einer Luftdichtheitsprüfung und einer Bauthermographie können vorhandene Schwachstellen wie Leckagen oder Wärmebrücken aufgezeigt werden. Die Schutzgemeinschaft für Baufinanzierende etwa kooperiert dabei mit dem Verein zur Qualitäts-Controlle am Bau (VQC).“Thermographie-Gutachten durch zertifizierte Thermographen können...

weiterlesen

Oftmals ein Buch mit sieben Siegeln

Immobilien: Bauherren sollten den Bauwerkvertrag gründlich prüfen lassen Angehenden Bauherren werden von Hausbauunternehmen meist vorformulierte Vertragsbedingungen oder Bauwerkverträge vorgelegt. Diese müssen sich zwar im gesetzlichen Rahmen bewegen, bieten jedoch im gleichen Rahmen auch Möglichkeiten, eine der beiden Vertragsparteien unverhältnismäßig zu bevor- oder zu benachteiligen. „Für den Laien hören sich viele Begriffe und Formulierungen in Verträgen an wie böhmische Dörfer. Zu oft scheuen Bauherren davor zurück, über einzelne ungünstige Formulierungen zu verhandeln, weil sie sich dem nicht gewachsen fühlen oder den Inhalt schlicht nicht verstehen“, warnt Florian Haas, Finanzexperte und Vorstand der Schutzgemeinschaft für Baufinanzierende. Dabei sollte sich aber jeder...

weiterlesen

Die Finanzierung einer Immobilie ist auch im Zinstief eine große Herausforderung

So verlockend preiswert Baudarlehen derzeit auch noch sein mögen – beim Immobilienkauf oder beim Bau eines eigenen Heimes muss nach wie vor Aufmerksamkeit bei der Finanzplanung gelten. Denn für den klassischen Häuslebauer, der ein Eigenheim zur Eigennutzung kaufen oder bauen möchte, ist dies schließlich fast immer die größte Investition des Lebens und der entscheidende Baustein zur privaten Altersvorsorge. Möglichst viel Eigenkapital einsetzen Eine Immobilienfinanzierung muss immer auf die individuellen Möglichkeiten der Bauherren-Familie zugeschnitten sein. „Die monatliche Darlehensrate muss nicht nur ohne Einschränkungen im Lebensstandard tragbar sein – sie soll zudem noch Spielraum für unerwartete Ausgaben lassen“, betont Florian Haas,...

weiterlesen

Aktiver Schutz gegen Pfusch am Bau

Baubegleitende Qualitätsprüfung: Mängel frühzeitig erkennen und beheben lassen  Angesichts der anhaltenden Niedrigzinsphase wollen sich viele Bundesbürger den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen. Trotz des derzeit billigen Geldes ist der Bau eines Hauses allerdings für die meisten Menschen weiterhin die größte Investition des Lebens. Und wer viel investiert, erwartet am Ende auch ein Ergebnis ohne Mängel. Gegen den berüchtigten „Pfusch am Bau“ mit bösen Überraschungen können sich Bauherren aktiv schützen – mit einer sogenannten baubegleitenden Qualitätskontrolle. Erfahrene Baugutachter können Fehler rechtzeitig erkennen Dabei wird die Baustelle in verschiedenen Bauphasen von einem Bausachverständigen im Rahmen einer Begehung vor Ort...

weiterlesen